Drachenzeit in Bielefeld - Des zweiten Teils Theaterstück
Wer wir waren
Rollen und Figuren
Was bisher geschah

Kurzfassung

Folge 1 - Von Gangstern und Tänzern

  1. Intro ansehen! ansehen

    • Bramsen erwacht aus seiner Ohnmacht, erzählt eine Standardfloskel und sackt wieder bewusstlos zusammen

  2. Herostrats Flucht ansehen! ansehen

    • Somo Bishi befreit Lukas Gugell alias Herostrat aus dem Gefängnis
    • Anschließend erklärt Bishi den bisherigen Stand der Dinge und das weitere Vorgehen

  3. Wanstohns Büro (RÜCKBLICK Part 1) ansehen! ansehen

    • Hardy Hart, Lukas Gugell und Jan Flamingo erscheinen abgehetzt in Wanstohns Büro und berichten von den Vorkommnissen am Funkturm
    • Im weiteren Gesprächsverlauf erklärt Wanstohn den Studenten, dass die SIEkom bei Ausgrabungen an der Sparrenburg möglicherweise einer geheimen Superwaffe – dem Drachen von Fumé - auf der Spur ist
    • Die Studenten machen sich sogleich auf den Weg, um genaueres darüber herauszufinden

  4. Ausgrabungen Sparrenburg (RÜCKBLICK Part 1) ansehen! ansehen

    • Somo Bishi nimmt die entführte Rita Lihn auf der Sparrenburg in Empfang und "bittet" sie, eine Inschrift auf einem gefundenem Artefakt zu übersetzen
    • Dabei kommt heraus, dass der Drache von Fumé möglicherweise in Griechenland beim Grab von Aristoteles verborgen ist

  5. Fakultätssitzung ansehen! ansehen


    • Der Rektor der Universität Bielefeld erklärt vor einem Auditorium, dass Prof. Emmett Wanstohn den Zuschlag für weitere Forschungsarbeiten über den Drachen erhalten hat

  6. Stagira (RÜCKBLICK Part 1) ansehen! ansehen

    • Somo Bishi überrascht die inzwischen geflüchtete Rita Lihn und die drei Studenten auf einem kleinen Plataue inmitten der felsigen Steilküstenlandschaft bei Stagira
    • Im darauf folgenden Schlagabtausch erklärt Bishi die Hintergründe über die Bielefeld-Verschwörung und schießt bei anschließender Eskalation erst auf Damien (stirbt) und später auf Rita Lihn, dessen Kugel Matt Bramsen abfängt (überlebt)
    • Daraufhin gelingt den Vieren die Flucht in eine Höhle

  7. Die Höhle (RÜCKBLICK Part 1) ansehen! ansehen

    • Rita und die drei Studenten treffen in der Höhle auf eine Inschrift, die den gleichen Text beinhaltet wie der auf dem Artefakt, der auf der Sparrenburg gefunden wurde
    • Vieles deutet darauf hin, dass es sich dabei um den Eingang von Aristoteles Grab handelt
    • Nach gegenseitigem Zuwerfen von Bällen und anfänglicher Skepsis finden die vier eine Möglichkeit die Grabkammer von Aristoteles zu öffnen
    • Dort finden sie im Sarg tatsächlich ein hufeisenförmiges Objekt – der Drache von Fumé

  8. Das Finale (RÜCKBLICK Part 1) ansehen! ansehen

    • Inzwischen wieder in Bielefeld eingetroffen läuft Somo Bishi nervös in seinem Büro auf und ab als Lihn, Hart, Flamingo und Gugell das Büro stürmen, um Somo Bishi mithilfe des Drachen festnehmen zu lassen
    • Doch Somo Bishi hat ein Ass im Ärmel – er hat Wanstohn entführt und verlangt als Austausch den Drachen
    • Die Studenten willigen ein und Lucas Gugell übergibt den Drachen an Somo Bishi
    • Doch Wanstohn bleibt in Bishis Händen, da sich Lucas Gugell als Maulwurf enttarnt – Herostrat – Bishis Handlanger
    • Mit viel List befreien Rita, Jan und Hardy dennoch Prof. Wanstohn und knüpfen Bishi den Drachen wieder ab
    • Lucas alias Herostrat wird festgenommen, Bishi gelingt die Flucht

Folge 2 - Von Kretern und wissenschaftlicher Neugierde

  1. Bramsen trifft Stelios ansehen! ansehen

    • Matt Bramsen erwacht nach zwölf Tagen aus seiner Ohnmacht und findet sich in einer kleinen Hütte am Strand wieder
    • Der Fischer Stelios hatte Bramsen gefunden, ärztlich versorgen lassen und in seiner Behausung gepflegt
    • Bramsen hat tausende Fragen an Stelios, die er Bramsen beim Verzehren des frisch gefangenen Fisches weit gehend beantwortet
    • Da Bramsen noch sehr schwach ist, legt ihn Stelios nach dem Essen wieder schlafen

  2. Frühsport unter dem Meer ansehen! ansehen

    • Während sich Bramsens Gesundheitszustand nach und nach bessert, genießt er die Idylle am Meer und gönnt sich eine Erfrischung im Wasser

  3. Yamás! ansehen! ansehen

    • Stelios klagt über die gegenwärtigen politischen Zustände in Griechenland
    • Dennoch genießen die beiden die griechischen Traditionen bei einem oder zwei Glässchen Ouzo

  4. Der Klettererretterer ansehen! ansehen

    • Jan Flamingo und Hardy Hart gehen mit einer neuen Flamme von Hardy klettern
    • Jan ist genervt von Hardys überzogener Aufmerksamkeit gegenüber dem Mädel
    • Plötzlich bahnt sich ein Unglück an, da ein anderes Mädchen im Nachbarbaum abzustürzen droht
    • Hardy fackelt nicht lange und es gelingt ihm die Frau während des Absturzes zu retten
    • Die beiden Frauen sind von Hardy Heldentat begeistert und wollen ihn unbedingt auf den Unternehmerball begleiten!
    • Hardy willigt mit Freude ein, verlässt mit den beiden den Kletterpark und lässt Jan einfach zurück
    • Jan ist außer sich, zumal er mit Hardy dringend über die Vorkommnisse im Polizei-Präsidium sprechen wollte

  5. I Want 2 Bramsen Free ansehen! ansehen

    • Matt Bramsen peppt die Bude von Stelios in dessen Abwesenheit auf und baut sogar eine Wasserleitung aus Holzbretter von der Quelle zu seinen Trockenen Bäumen und Pflanzen
    • Der besondere Clou ist ein sich von selbst drehender Dönerspieß

  6. Der Ostwestfalenball ansehen! ansehen

    • Hardy Hart und seine beiden neuen Damen an seiner Seite kommen bei den steifen Herrschaften auf dem Ball mit ihrer jugendlichen, lockeren Art alles andere als gut an, wovon sie sich aber keinesfalls beirren lassen und sich prächtig amüsieren
    • Auf dem Ball treffen sie Wanstohn und Rita Lihn – Rita erklärt Hardy, dass sie von Jan nichts will, ihre Eifersucht gegenüber Svenja ist aber überdeutlich
    • Wanstohn gibt Hardy deutlich zu verstehen, dass er besser nicht zu viel über ihre Abendteuer erzählen sollte – insbesondere über den Drachen
    • Während Jan und Svenja klitschnass vom Regen die heiligen Hallen des Ostwestfalenballs erreichen, beeindruckt Hardy alle Anwesenden beim Glücksspiel mit Rauchringen
    • Die Musik ist auf dem Ball ist ziemlich steif und lahm, so dass Hardy den DJ Sam Trend bittet, etwas peppigere Musik zu spielen
    • Bei den nun heißen Tanzrhythmen begegnen sich Jan und Hardy und liefern sich ein Tanzbattle, bei dem Jan versucht, Hardy davon zu überzeugen, dass die SIE weiterhin ihr Unwesen treibt
    • Hardy glaubt Jan kein Wort, sodass Jan aus der Fassung gerät und schließlich vom Sicherheitsdienst rausgeschmissen wird

  7. Der Drache ansehen! ansehen

    • L und Prof. Wanstohn testen den Drachen auf Herz und Nieren
    • Sie finden heraus, dass der Drache ein Materietransformator ist
    • Sie einigen sich darauf, dass der Drache auf gar keinen Fall in falsche Hände geraten darf und dass der Rektor über gewisse Details nicht informiert werden darf ("was im Labor geschieht, dass bleibt auch im Labor") - zumal der Rektor eher an einer gewinnbringenden Versteigerung des Drachens interessiert statt an bahnbrechenden Erkenntnissen dieses Artefaktes
    • Da Wanstohn dem Rektor aber jede neue Erkenntnis über den Drachen unverzüglich mitzuteilen hat, sucht Wanstohn des Rektors Büro auf und berichtet von belanglosen Dingen wie die exakte Symmetrie des Drachen oder die von Rita Lihn entdeckten Schriftzeichen
    • Der Rektor ist wenig begeistert vom wissenschaftlichen Wert von Wanstohns Aussagen und vom erwähnten Namen Dr. Rita Lihn, so dass er Wanstohn mit der Auflage, erst mit richtigen Ergebnissen wiederzukommen, hinausschickt
    • Dies erfreut Wanstohn, da er nun mehr Zeit und Ruhe für weitere Untersuchungen hat

  8. Bramsens Geschichte ansehen! ansehen

    • Auf Stelios Fischerboot treibend erzählt Bramsen Stelios seine Geschichte, dass er ein bezahlter Auftragskiller ist, wie er zur SIE gekommen ist und dass er unbedingt Rita Lihn finden wil
    • Anschließend holen sie die Netze ein

  9. Ritawa(h)nstohn ansehen! ansehen

    • Wanstohn besucht Rita Lihn in ihrem Hotelzimmer – diese ist eher genervt von Wanstohns Besuch und zeigt deutliche Eifersucht, was Jan angeht
    • Nachdem Wanstohn Rita von den Ergebnissen der Untersuchung und von seinem weiteren Vorhaben erzählt hat, bekundet sie Interesse an weiteren Forschungsuntersuchungen
    • Man einigt auf die Forschungsanteile und stößt darauf an

  10. Casa Nova ansehen! ansehen

    • Hardy erwacht in einem Hotelzimmer und macht sich frisch für den Tag – neben ihm seine beiden weiblichen Begleiterinnen vom Ostwestfalenball und die Zigarrenverkäuferin, die er ebenfalls auf dem Ball kennenlernte
    • Während des Frühstückes im Bett, klingelte das Telefon – der Hotelmanager teilte mit, dass der berühmte Starfotograf Rainer Vogelhoff von den Vieren Fotos machen möchte
    • Während der Aufnahmen erfährt Hardy, dass er diesen Streich seinem Freund Jan Flamingo zu verdanken hat…

  11. Sirtaki ansehen! ansehen

    • Bramsen und Stelios sind zum Feiern in die Stadt gefahren
    • Stelios stellte Bramsen seine Freunde vor – alle sind bester Stimmung
    • Zu späterer Stunde bringen sie Bramsen Volkstänze wie den Sirtaki bei
    • Während dieser Feierlichkeiten glaubte Bramsen plötzlich seinen Augen nicht zu trauen – er erblickte eine Gestalt, die dem Aussehen nach Damions Ebenbild zu sein schien
    • Im Gedränge verlor er die Gestalt, die die Bar mit Begleitern gerade verließ, sofort aus den Augen
    • Bramsen musste herausfinden, was es damit auf sich hatte, beriet sich mit Stelios und verließ zum Unmut einer jungen Dame, die Bramsen imponierte, schlagartig die Bar

  12. Kapitel L(f) ansehen! ansehen

    • L unternimmt weitere Versuche am Drachen und ist genau in seinem Element
    • Wanstohn versucht L zu bremsen und berät sich mit ihm über weiteres Vorgehen
    • Da Wanstohn mit Rita ohne L am Drachen weiterforschen will, startet er ein Ablenkungsmanöver, indem er zunächst die Teeküche des Labors unter Wasser setzt
    • Unterdessen trifft Rita Lihn im Labor ein und schlägt vor, dass L Eimer und Möppe besorgen soll
    • Diesen Moment nutzen Rita und Wanstohn, um eine Kopie des Drachens anzufertigen
    • Nachdem dies vor Ls Rückkehr gelungen ist, schaffen alle drei gemeinsam Ordnung
    • Die Kopie wird im Labor zurückgelassen und Lihn und Wanstohn philosophieren über die Möglichkeiten, die der Drache bietet

  13. Auf den Spuren Damiens ansehen! ansehen

    • Bramsen und Stelios schleichen sich des Nachts an die Stelle, an der Stelios Damien begraben hat
    • Sie wollen nachschauen, ob Damien (noch) darin liegt
    • Nach zwei Metern Graben haben beide die traurige Gewissheit, dass Damien definitiv tot ist und wollen nun herausfinden, wer der Mann in der Bar gewesen ist

  14. Der Überfall ansehen! ansehen

    • Mehrere Maskierte Gestalten brechen in Ls Labor ein und schlagen den anwesenden L zusammen und rauben ihm den Drachen
    • Was sie nicht wissen – sie haben die Kopie des Drachens erbeutet
    • Emmet Wanstohn findet L und betreut ihn nach dem Schock des Erlebten
    • Wanstohn gesteht L, dass er den Drachen kopiert hat, dieser jedoch verrät, dass er dies längst gemerkt hatte und versichert, darüber nicht erbost zu sein
    • L kann sich keinen Reim darauf bilden, wer ihn überfallen haben könnte und wie diese ins Labor gelangen konnten
    • Daraufhin klingelt das Telefon, wobei eine verzerrte Stimme angab, Rita Lihn entführt zu haben






Folge 3 - Die Geburt des Tricksters

Aufführung am Sonntag, 23. September 2012, 20.12 Uhr im Forum Bielefeld




Folge 4 - Die Katze kommt aus dem Sack

Aufführung am Sonntag, 28. Oktober 2012, 20.12 Uhr im Forum Bielefeld




Folge 5 - Von Jägern und Gejagten

Aufführung am Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20.12 Uhr im Forum Bielefeld




Folge 6 - Showtime

Aufführungstermin steht leider noch nicht fest




Part I - Der Drache von Fumé

Professor Emmett Wanstohn fand heraus, das etwas in Bielefeld nicht stimmte. Seine Nachforschungen ergaben, dass auf der Bielefelder Sparrenburg nach einem geheimen Manuskript gesucht wurde, das über die Zukunft der Menschheit entscheiden würde. Er beauftragte seine drei Studenten Hardy Hart, Jan Flamingo und Lukas Gugell damit, mehr über diese Ausgrabungen herauszufinden.

Hinter diesem Manuskript war aber eine geheime Organisation her, die von dem finsteren Oberschurken Somo Bishi angeführt wurde. Somo Bishi fand das Mansukript zuerst. Er entführte heimlich die Archäologin Rita Lihn und ließ es von ihr übersetzen. Als Rita Lihn das Manuskript übersetzte, stellte sie fest, dass es Hinweise auf den sagenumwobenen Drachen von Fumé enthielt. Die Spur führte nach Griechenland. Daher befahl Somo Bishi mit einem Söldnerheer nach Griechenland aufzubrechen, um den Drachen zu finden.

Die Studenten von Professor Wanstohn nahmen die Verfolgung auf und befreiten in Griechenland Rita Lihn aus den Händen der Bösewichter. Im Verlaufe dieser Befreiungsaktion erschoss Somo Bishi ohne Grund seinen Mitarbeiter Damien.

In einer abenteuerlichen Szene fanden sie das geheimnisvolle Artefakt, den ‚Drachen von Fumé' und brachten ihn nach Bielefeld. Hier wollten die Studenten dem bösen Somo Bishi endgültig den Gar aus machen.

Doch Somo Bishi war darauf vorbereitet. Lukas Gugell war nur angeblich Student. In Wirklichkeit war er ein Spion des verschlagenen Somo Bishi. Lukas Gugell sollte nur dafür Sorge tragen, dass der Drache von Fumé nach Bielefeld fand.

Doch mit letzter Kraft gelang es den drei Studenten, Professor Wanstohn und Dr. Rita Lihn, den Drachen vor dem Zugriff von Somo Bishi zu bewahren und Lukas Gugell festzusetzen. Im Kampfgetümmel gelang Somo Bishi allerdings die Flucht. Die Guten feierten ihren Sieg über Bishi und feiern ihn noch heute und Professor Wanstohn erhielt von der Universität Bielefeld die Genehmigung, unter strengster Geheimhaltung den Drachen zu erforschen.

Nur wenige Zeit später befreite Somo Bishi jedoch Lukas Gugell spektakulär unspektakulär aus dem Gefängnis. Gemeinsam wollen sie nun, mit Hilfe der Gesellschaft für Wirtschaft und Werte – kurz: GWW – erst Bielefeld und schließlich die gesamte Welt erobern. Um damit zu beginnen hat Somo Bishi bereits mehrere hundert Besucher des Stereos mit RFID Chips versehen. Damit kann er die Menschen viel besser überwachen. Aber er will noch viel mehr Menschen überwachen. Sein Plan geht aber noch weiter. Er will mit dem Drachen von Fumé zusätzlich die Gedanken der Menschen kontrollieren zu können und sie so zu seinen willfährigen Sklaven zu machen…

Matt Bramsen, ein ehemaliger Auftragskiller Bishis, wurde während der Mission in Griechenland ebenfalls schwer verwundet und von dem mysteriösen, alten Griechen Stelios gefunden. Und hier beginnt die heutige Geschichte…